Skip to main content

Ausbildung – Kaufmann für Marketigkommunikation

Ausbildung - Kaufmann für Marketingkommunikation

Werbung machen als Kaufmann für Marketingkommunikation

Du hast ganz bestimmt schon einmal Werbung bewusst wahrgenommen. Vielleicht, als du Fernsehen geschaut hast, oder draußen auf der Straße Plakate gesehen hast oder als du mit deinen Freunden unterwegs warst. 

Dahinter versteckt sich der Kaufmann für Marketingkommunikation.

Berufsfilm anschauen Zur Musterbewerbung*

 

Aufgaben und Arbeitsalltag:

Als Kaufmann für Marketingkommunikation lernst du, wie man Werbung macht.

Egal ob Printmedien, wie z.B. Zeitschriften, Flyer und Poster oder Audiowerbung in Form von Radiospots oder Fernsehwerbung, als Kaufmann für Marketingkommunikation, weißt du ganz genau, welche Art von Werbung die gesuchte Zielgruppe anspricht.

Ein neues Handy oder ein neues Biermischgetränk bewirbt man wahrscheinlich besser im Fernsehn als in einer Zeitschrift. Bei neuen Nordic-Walking Wanderstöcken ist die Zeitschrift vielleicht genau das Richtige Medium. Auch das ist eine deiner Aufgaben, wenn ein Kunde zu dir kommt und möchte sein Produkt oder seine Dienstleistung publik machen, ist es deine Aufgabe zu Entscheiden, welche Art von Werbung, dass Beste Ergebnis erzielt und somit die meisten potenziellen Kunden erreicht. 

Als Kaufmann für Marketingkommunikation kannst du in unterschiedlichen Firmen tätig sein, sowohl in Werbe- und Marketingagenturen und Beratungsfirmen, aber auch viele Unternehmen bilden diesen Ausbildungsberuf in ihrer eigenen Marketingabteilung aus. 

Entscheidet sich ein Kunde aufgrund deiner Beratung für die Printwerbung durch Flyer, dann ist es außerdem deine Aufgabe diese Flyer so zu Gestalten, dass sie genau die Zielgruppe anspricht, welche der Kunde mit seiner Werbung erreichen möchte.

 

Eine sehr wichtige Aufgabe ist die Kalkulation, wenn der Kunde ein Budget von 40.000€ als Vorgabe macht, dann muss sich daran strickt gehalten werden und jeder Euro mit einkalkuliert werden. Um die Kosten möglichst gering zu halten, gehört es auch zu deinen Aufgaben, Angebote z.B. von unterschiedlichen Druckerein einzuholen und zu vergleichen um Kosten zu sparen. Der Kaufmann für Marketingkommunikation ist also nicht nur ein kreativer Beruf sondern in vielen Bereichen sind auch kaufmännische Kenntnisse notwendig.

 

Was spricht für die Ausbildung?

+ Zusammenspiel von Kreativen und Kaufmännischen Aufgaben

+ Besonders Abwechslungsreich

+ Viele Unterschiedliche Projekt

+ Selbstständiges Arbeiten

Was muss ich für diesen Beruf mitbringen?

Die meisten Werbeagenturen und Beratungsfirmen verlangen von ihren Bewerbern Abitur oder Fachhochschulreife mit guten Noten, insbesondere im Fach Mathematik. 

In betriebsinternen Marketingabteilungen von Unternehmen bekommen auch teilweise Bewerber mit Realschulabschluss einen Ausbildungsplatz, jedoch auch eher selten.

Gute EDV Kenntnisse müssen aber alle Bewerber mitbringen.

Aufstiegsmöglichkeiten

→ Fachkaufmann für Marketing

→ Betriebswirt

→ Studium (z.B. BWL Schwerpunkt Marketing)